NewsGalerie ProfilKünstlerEditionenThe Corporate Supporters Program
Englisch - EnglishKontakt
 


Biografie

 

1956 

geboren in Uchte (Niedersachsen)

1976-79 

Studium an der HBK Braunschweig bei

 

Emil Cimiotti und Alfred Winter-Rust

1979-82

Studium an der HdK Berlin bei Wolfgang

 

Petrick; Meisterschüler bei Wolfgang Petrick

 

 

Heike Ruschmeyer lebt und arbeitet in Berlin.

 


Ausstellungen (Auswahl)


2014

Spurensuche, Emerson Gallery Berlin (EA)

2013

„Herzflattern. Junge Kunst der 1990er Jahre

 

in Berlin", Abgeordnetenhaus Berlin

 

Kölner Liste, Emerson Gallery Berlin,

 

Kunstmesse Köln

2012

„Aus Berlin“, Osthaus Museum Hagen

2011 

Beyond Re Produktion. Mothering,

 

Kunstraum Kreuzberg / Bethanien (K);

 

Dunkel, Emerson Gallery Berlin (EA)

2010

Aktionale – Das nackte Sein, VBK Berlin (K)

2009

Lalelu, Schwartzsche Villa, Berlin

 

(mit Bruni Jürss) (K)

2008

kontaminationen = contaminationi,

 

Comune di Padova Assessorato alle

 

Politiche Culturali e Spettacolo, Padua;

 

Kunsthaus Tacheles, Berlin;

2007

Schlaf, Kindlein, schlaf. Emerson Gallery,

 

Berlin (EA)

2004

Es geschah am hellichten Tag,

 

Emerson Gallery, Berlin (EA);

 

Galleria Rubin, Mailand (EA)

2003

Schlafe, mein Kindchen, schlaf ein,

 

Samuelis Baumgarte Galerie, Bielefeld (EA)

2001

Kulturspeicher Oldenburg (EA)

2000

Galerie Skala, Köln (EA)

1999 

Galerie Klaus Kiefer, Essen (EA)

1997

Firenze/ Berlino, due realtà a confronto,

 

Libreria CIMA, Florenz

1993

Maßlose Zeit, Staatliche Kunsthalle,

 

Berlin (EA) (K)

1992

Heffel Gallery, Vancouver (EA) (K)

1990

Galerie Gering-Kuhlenkampff, Frankfurt (EA)

1989

Art in Berlin 1815-1989, High Museum

 

of Art, Atlanta (K)

1987

Der Doppelgänger, Galerie Brusberg,

 

Berlin (EA) (K);

 

Momentaufnahme, Staatliche Kunsthalle,

 

Berlin; Künstlerhaus Wien (K)

1986

Eva und die Zukunft, Kunsthalle

 

Hamburg (K)

1984

Galerie Boibrino, Stockholm (EA)

1983

Das Glashaus, Sprengel Museum,

 

Hannover (EA)

1982

Gefühl und Härte, Kulturhaus Stockholm,

 

Kunstverein München (K)

1981

Selbsthilfe-Galerie Kulmer Straße, Berlin (EA)

 

 

EA: Einzelausstellung   K: Katalog

 

 

 

Arbeiten in öffentlichem Besitz

 

 

Sammlung Ludwig, Aachen

 

Artothek des Neuen Berliner Kunstvereins, Berlin

 

Berlinische Galerie, Berlin

 

Graphothek, Berlin

 

Willy-Brandt-Haus, Berlin

 

Mönchehausmuseum, Goslar

 

Kunsthalle Hamburg

 

Sprengel Museum, Hannover



 Stipendien und Preise


1977

Rudolf-Wilke-Preis der Stadt Braunschweig

1983 

Bernhard-Sprengel-Preis für bildende Kunst

1993

Bernward-Preis für Malerei

2005

Marianne Werefkin-Preis des Archiv Verein

 

der Berliner Künstlerinnen

 

 



Julia Brodauf
Cathy Busby
Steingrimur Eyfjörd
Thomas Gentner
Rolf Giegold
John Haney
Garry Kennedy
Jaroslaw Kozlowski
Ae Hee Lee
Inge Mahn
Colette Murphy
Antje Neppach
Leonard Nimoy
Ann Noël
Benjamin Patterson
Mikolaj Polinski
Pawel Polus
Heike Ruschmeyer
Biografie
Michael Struck
Frank Tornow
Emmett Williams

Last update:  26.11.14 17:52
> Kontakt> Impressum> Sitemap